Kontrollierte Wohnraumlüftung

Bei immer dichteren Wohnhäusern muss gewährleistet werden, dass genügend Frischluft in das Gebäude gelangen kann. Dies ist mit immer dichteren Gebäudehüllen z.B. bei Passivhäusern oder  abgedichteten Umbauten mit Wärmedämmung und neuen Fenstern nicht mehr möglich.  Ohne Gegenmaßnahmen kann es zu Schimmelbildung und einer Beeinträchtigung der Raumluft kommen.

Ein kontrollierter Luftwechsel wird mit Hilfe einer kontrollierten Wohnraumlüftung erreicht. Leistungsstarke Wärmetauscher holen bis zu 95 Prozent der in der verbrauchten Luft enthaltenen Wärme zurück und erwärmen so die einströmende Luft.

Vorteile:

  • Sorgt für behagliches und gesundes Raumklima
  • Spart Heizkosten
  • Wärmebereitstellungsgrad von bis zu 95 % reduziert die Lüftungswärmeverluste auf ein Minimum und senkt die Heizkosten
  • Filterung der Außenluft – wichtig für Allergiker
  • Reduziert Geruchsbelastung
  • Ausgeglichener Feuchtehaushalt verhindert Bauschäden
  • Geschlossene Fenster – mehr Sicherheit gegen Einbruch und Schutz vor Lärm